Samstag, 10. November 2012

Zulassungspapiere erhalten

Mittlerweile habe ich die Papiere zur Umschreibung der Fahrzeugpapiere auf Elektroantrieb und 2 Jahre TÜV von meiner Prüfstelle erhalten.

Ich könnte das Fahrzeug zulassen wenn da nicht die Versicherung wäre.

Recherchen bei Versicherungsgesellschaften ergeben, daß ein umgebautes Fahrzeug, dessen Herstellerschlüssel "genullt" ist, also Typ Schlüssel zu Drei 000000 ist, den alten Schlüssel von der Versicherung erhalten. In meinem Fall 528.
Also kein "Nachlass" weil elektrisch betrieben.

Das steht nun aber im Widerspruch zum Regierungsprogramm Elektromobilität unserer Bundesregierung, hier der Link

http://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/2011/05/2011-05-16-elektromobilitaet-elektroautos.html

Im Speziellen dieser Absatz:

Anreize für Käufer von Elektroautos

Es gilt der Grundsatz: Markt und Wettbewerb sind die besten Treiber für Innovationen. Die Hauptverantwortung liegt daher bei Wirtschaft und den Unternehmen. Deshalb plant die Bundesregierung auch keine "Kaufprämie für E-Autos", sondern setzt auf andere Kaufanreize.
Das "Regierungsprogramm Elektromobilität" im Überblick:
  • Kfz-Steuerbefreiung für zehn Jahre für Fahrzeuge mit einem CO2-Ausstoß unter 50 Gramm pro Kilometer bei Anschaffung bis zum 31. Dezember 2015,
  • Wechselkennzeichen: Fahrer von Elektrozweitfahrzeugen brauchen nur ein Nummernschild und sparen eine Versicherungsprämie,
  • Sonderparkflächen sowie Lockerungen von Zufahrtsverboten,
  • Mitbenutzungsmöglichkeit von Busspuren.
Die Bundesregierung geht mit gutem Beispiel voran: Der Fuhrpark der Bundesregierung wird schrittweise auf Elektrofahrzeuge umgestellt. Ab 2013 werden zehn Prozent der Neufahrzeuge weniger als 50 Gramm pro Kilometer CO2 verbrauchen.

Vor ca. einer Woche habe ich dazu eine Anfrage an das Bundesverkehrsministerium gestellt, bisher habe ich noch keine Antwort dazu erhalten.

Eine Anfrage bei meinem zuständigen Finanzamt ergab, daß bis heute 5 Jahre Steuerfreiheit gewährt werden, auf die Regierungserklärung angesprochen, wurde mir gesagt daß das eventuell zum 01.01.2013 kommen könnte.

Weiß jemand von Euch etwas über das Gebaren der Versicherer bzw. das Finanzamt im Bezug auf die Zulassung von E- Fahrzeugen?

Welche Typ- Klassen/Schlüssel sind bei Euch in der Versicherung angegeben?

Gibt es Versicherer die jemandem schon entgegen kommen bei Antragstellung einer Haftpflichtversicherung?


Kommentare:

  1. Hallo Achim,
    Da scheint sich ja einiges getan zu haben...
    Wie hast Du die EMV-Hürde überwunden?

    Der Heiko Fleck hat vor ca zwei Jahren mal was geschrieben, er hätte eine Versicherung
    gefunden, die (damals)so um die 130 Euro/Jahr
    gekostet hätte.....
    Bei dem heutigen Typklassen-Wahnsinn wird es
    aber wohl auch auf Dein ganz persönliches
    Verhandlungsgeschick ankommen!
    Da geht schon was!
    ich konnte in einem ganz anderen Fall (Entenumbau auf LKW) auch mal
    die Prämie in etwa dritteln, nur durch
    Verhandeln!

    AntwortenLöschen
  2. Servus Franz,

    ja es hat sich, nach allerlei Telefonaten und Mails, einiges getan.
    Bezgl. der EMV war eine, natürlich kostenpflichtige, zusätzliche Bestätigung der SGS erforderlich, daß ausschliesslich der Zilla für die "Störungen" verantwortlich war und dann noch ein Soliton1 der eingebaut werden musste.
    Der Soliton1 oder junior ist beim TÜV bekannt, somit war das mit der EMV erledigt.

    Mit Heiko habe ich telefoniert, die Möglichkeit besteht leider nicht mehr die E-Fahrzeuge in niedrigere Typ- Klassen ein zu gruppieren.

    Ich warte jetzt noch etwas, vielleicht erhalte ich doch noch eine Antwort vom BMVBS.

    Verhandeln ist gut, aber ich hab das Gefühl ich laufe gegen Wände.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Achim,
    Gratuliere zur Zulassung deines neuen Elektroautos. War ja jetzt doch ein steiniger Weg.
    Hast du jetzt anstatt des Zilla einen Soliton1 eingebaut?
    War damit dann keine EMV-Prüfung mehr notwendig wenn, wie du sagst, der Soliton beim TÜV bekannt ist.
    Mit der Versicherung wird sich auch noch eine gute Lösung finden.

    Ein Video von Fahreindrücken würde bestimmt nicht nur mich brennend interessieren :)

    Gute Fahrt und immer eine volle Batterie ;)
    Klaus

    AntwortenLöschen
  4. Gratuliere ebenfalls!

    Bei der Versicherung waren sie bei mir recht unsicher, verständlicher Weise.
    Nach Rücksprache wurde mein New Beetle mit der günstigsten Verbrennervariante gleichgestellt.
    Ich bin also wie ein 1,4l Benziner eingestuft (wenn ich mich richtig entsinne).
    Zusätzlich habe ich einen Passus im Vertrag, dass 12.000 Euro Mehrwert abdeckt, sollte der Beetle einen Totalschaden erleiden.
    Sonst würde die Versicherung nur den Zeitwert anlegen und der ist bei einem 13 Jahre alten Auto nicht mehr viel.

    Das mit dem Soliton würde mich brennend interessieren.
    Wenn Du da mehr Infos oder einen Ansprechpartner hast, wäre ich Dir sehr dankbar.

    Gruß und allzeit gute Fahrt,
    Michael

    AntwortenLöschen
  5. Hi Achim,

    auch von meiner Seite herzlichen Glückwunsch. Endlich geht es auf die Straße bei dir! Auch ich hoffe du schreibst etwas über deine Alltagserfahrungen mit deinem Elektroaudi.

    Viele Grüße,

    Bernd

    AntwortenLöschen